Essen in Hamburg Winterhuder Restaurant will Löwenfleisch anbieten

Foto: pa/dpa

Das "World Steaks Hamburg" hat schon Krokodil auf der Karte stehen, jetzt soll es noch exotischer werden. Behörde ist alarmiert.

Hamburg. Muss das sein? Im Restaurant "World Steaks Hamburg" am Mühlenkamp in Winterhude soll laut einem Bericht der "Hamburger Morgenpost" künftig Löwenfleisch auf der Speisekarte stehen.

Die Küche des Restaurants ist bekannt für seine außergewöhnlichen Steak-Spezialitäten und Raritäten. So wird beispielsweise auch Krokodilfleisch als Delikatesse angeboten. Gegen die neuen Pläne laufen aber bereits Tierschutzorganisationen Sturm. Auch die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz wurde aktiv.

Die Tierschutzorganisationen WWF und Peta zeigen sich über die Pläne empört. Es sei absolut "unnötig", Raubtierfleisch anzubieten, es gebe genügen Fleischsorten hierzulande, sagte Roland Gramling vom WWF.

"Es gibt ein Einfuhrverbot für derartiges Fleisch", sagte ein Sprecher der Verbraucherschutzbehörde am Freitag zu Abendblatt.de. Steaks von Löwen anzubieten, sei verboten. Vertreter des Bezirksamts Hamburg Nord sollen dem "World Steaks Hamburg" daher in Kürze einen Besuch abstatten.

Der Koch von "Word Steaks Hamburg" hat bereits selber Löwenfleisch gekostet und es als "leicht süßlich" angepriesen. Der Betreiber des Restaurants war am Freitagmorgen zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.