31.01.13

Energiegipfel im Rathaus

Scholz: "Pflicht, dass Energiewende klappt"

Umweltverbände lobten die Initiative des Senats, kritisierten aber gleichzeitig, dass in Hamburg zu wenig getan werde.

Foto: pa/KPA/Kuttig,/Picture24
Hamburger Rathaus     -44307-     -PP-132-1-          RATHAUS, HANSESTADT...
Im Hamburger Rathaus steigt der Energiegipfel

Hamburg. Nach dem ersten Gipfeltreffen zur Energiewende in Hamburg am Mittag im Rathaus haben die meisten Beteiligten ein positives Fazit gezogen. "Es ist gut, dass wir damit begonnen haben", sagte Bürgermeister Olaf Scholz (SPD). Denn Politik und andere Entscheidungsträger hätten die "Pflicht", dafür zu sorgen, dass die Energiewende klappt. Gemeinsam mit Wissenschaftssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD), Bausenatorin Jutta Blankau (SPD) sowie Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos) hatte er Vertreter der Handels- und Handwerkskammer, Energieversorgungsunternehmen, Wissenschaft, Naturschutzverbände und Wohnungswirtschaft ins Rathaus eingeladen.

"Wie groß das Bedürfnis war, über dieses Thema zu sprechen, sieht man daran, dass gar nicht alle Themen drankamen", so Scholz. Daher wolle er noch vor der Sommerpause ein zweites Treffen veranstalten. Er habe durchaus die Hoffnung, dass von den vorgestellten Maßnahmen auch einige in die Tat umgesetzt werden.

Am Donnerstag ging es zum Beispiel um die Fragen, was der Hafen zur Energiewende beitragen kann - zum Beispiel durch eine Landstromversorgung von Schiffen -, und wie Unternehmen Energie sparen können. Beim nächsten Treffen soll vor allem der Ausbau der Erneuerbaren Energien und die Wärmeversorgung der Stadt debattiert werden.

Vertreter von Umweltverbänden lobten zwar auch die Initiative des Senats für so einen Informationsaustausch, kritisierten aber gleichzeitig, dass in Hamburg zu wenig getan werde. "Der Senat möchte den Eindruck erwecken, er sei die treibende Kraft bei der Energiewende, aus unserer Sicht ist das aber nicht der Fall", sagte der Nabu-Vorsitzende Alexander Porschke.

Das zwischen Senat und Umweltverbänden umstrittene Thema Netzrückkauf kam bei dem Treffen im Rathaus nicht zur Sprache.

(dey)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandMH17-AbsturzUSA sprechen Russland von direkter Mitschuld frei
  2. 2. AuslandAbschuss von MH17In den Niederlanden wird der Ruf nach Rache laut
  3. 3. Politik"Welt"-Nachtblog++ Deutsche Bank soll falsch bilanziert haben ++
  4. 4. DeutschlandGaza-Konflikt"Großteil der Medien berichtet voreingenommen"
  5. 5. AuslandKrieg in NahostDeutsche Familie im Gazastreifen getötet
Top Video Alle Videos

Ach ja, die Hauptkirche St. Michaelis, wie der Michel offiziell heißt, ist natürlich auch die bedeutendste Barockkirche Norddeutschlands. Nach dem Turm ist also eine Besichtigung des Innenraums samt Krypta dringend angeraten. Das Göttliche so nah
Brightcove Videos

Mit etwas Glück drücken Sie beim Light Up am 28. Juli den Schalter und tauchen den Hafen ins blaue Licht.mehr »

Top Bildergalerien mehr

Diese Legenden kommen ans Millerntor

Open Air

Wacken - Schlamm und Heavy Metal

Hamburg

Müllhalden entlang der Außenalster

Sommer, Sonne, Hitze

Der Norden genießt den Tropensommer

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Hamburger Hochzeiten
Hamburger Hochzeiten

Das Hochzeitsportal vom Hamburger Abendblattmehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr