28.01.13

"Sexy Cora"-Prozess

Tod bei Busen-OP – Urteil gegen Ärztin erwartet

Angeklagte hat Schuld am Tod der 23-Jährigen auf sich genommen. ANklage wegen fahrlässiger Tötung. Bis zu fünf Jahre Haft möglich.

Foto: dpa/Pool

Die angeklagte Narkoseärztin neben ihrem Verteidiger im Hamburger Landgericht

8 Bilder

Hamburg. Nach der tödlichen Busen-OP bei der Porno-Darstellerin "Sexy Cora" wird am morgigen Dienstag aller Voraussicht nach das Urteil gegen eine Narkoseärztin erwartet. Vor dem Hamburger Landgericht stehen zunächst die Plädoyers von Staatsanwaltschaft, Verteidigung und Nebenklage auf dem Programm.

Beim Prozessauftakt hatte die Angeklagte die Schuld am Tod der 23 Jahre alten Carolin Wosnitza auf sich genommen. Die Medizinerin ist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt – sie soll nach dem Einleiten der Vollnarkose nicht für eine ausreichende Beatmung gesorgt haben.

Bei einer Verurteilung könnte die 56-Jährige eine Geldstrafe bekommen, aber auch bis zu fünf Jahre Haft. Als Nebenkläger tritt "Sexy Coras" Witwer auf.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr
Eidelstedt

Osterfeuer greift auf Bürogebäude über

Herrenloses Boot in der HafenCity

Tradition

Hunderte Hamburger beim Osterfeuer

Rothenburgsort

Feuerwehreinsatz an der Marckmannstraße

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr