25.01.13

Von Stade nach Hamburg

Nach Autounfall: Happy-End für Eule "Inga"

Mit einem gebrochenen Bein lag Waldeule "Inga" auf der Fahrbahn. Doch tierliebe Autofahrer kamen dem verletzten Tier zur Hilfe.

Foto: Wildtierstation Hamburg gGmbH
Eule Inga istjetzt in der Wildtierstation Hamburg
Eule Inga istjetzt in der Wildtierstation Hamburg

Hamburg. Gerade noch mal Glück gehabt: Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto im Landkreis Stade wurde Waldohreule "Inga" zunächst verletzt auf der Straße liegen gelassen. Der Pkw fuhr einfach weiter. Doch im dahinter fahrenden Auto saßen offensichtlich tierfreundliche Menschen, die schnell handelten: Mit ihrem Auto sperrten sie die Straße, fingen das verletzte Tier ein und nahmen per Telefon Kontakt zu einer Pflegestelle auf.

Jetzt ist die Inga in Sicherheit. In der Wildtierstation kümmert sich Mitarbeiter Christian Erdmann um das gebrochene Bein des Tiers. "Vorerst darf sie nur in einer großen Hundetransportbox sitzen, damit sie sich nicht zu viel bewegt. Dann kommt sie aber in eine Voliere, um zu schauen, ob sie wieder wildbahntauglich freigelassen werden kann", erklärt der Eulenspezialist.

(HA)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr
Kreuzfahrtschiff

Quantum of the Seas im Hamburger Hafen

Polizei

Flüchtlinge besetzen Kreuzung in Bahrenfeld

Fotoaustellung

Weltberühmte Fotos in den Deichtorhallen

Hamburg-Mitte

Zwei Verletzte bei Unfall in der HafenCity

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr