Gesundheit Kaum Krankenhausinfektionen in Hamburger Kliniken

Foto: dpa

Laut der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft lagen die Infektionsraten 2011 in fast allen Bereichen unter dem Bundesdurchschnitt.

Hamburg. Die Kliniken in Hamburg können weitgehend gute Ergebnisse beim Kampf gegen Krankenhausinfektionen vorweisen. Wie die Hamburgische Krankenhausgesellschaft (HKG) am Mittwoch mitteilte, lagen die Infektionsraten 2011 in fast allen Bereichen unter dem Bundesdurchschnitt. Beim Einsatz künstlicher Hüftgelenke beispielsweise waren laut HKG nur fünf von rund 4500 Patienten von Wundinfektionen nach der Operation betroffen. Bundesweit sei die Rate fünfmal so hoch gewesen. In Deutschland erkranken pro Jahr 500.000 Menschen an Infektionen, die sie sich während eines Klinikaufenthalts zuziehen. Zwischen 7500 und 15.000 sterben jährlich daran.