Tourismus Ahoi, Rekord! Hamburg erwartet 500.000 Kreuzfahrtgäste

Foto: dpa

173 Mal werden Kreuzfahrtschiffe 2013 den Hafen der Hansestadt ansteuern - ein Plus von acht Prozent. Doch Konkurrenz im Norden ist besser.

Hamburg/Kiel. Die Kreuzfahrtsaison im Norden läuft wieder an – und es gibt erneut viele Schiffe in den Häfen zu sehen. So werden in Hamburg 173 Schiffsanläufe erwartet – ein Plus von acht Prozent, teilte das Hamburg Cruise Center mit. Mehr als 35 Hotelschiffe kamen 2012 in die Hansestadt. Mehr als 160 Anläufe bedeuteten einen Zuwachs von 39 Prozent.

Mit rund 430.000 Passagieren wurde 2012 in Hamburg außerdem ein neuer Rekord aufgestellt. 2013 steuert der Hamburger Hafen auf die Abfertigung von mehr als eine halbe Million Kreuzfahrt-Passagiere zu. Der dynamische Wachstumstrend der Vorjahre werde sich fortsetzen, kündigte der Vorstandschef des Hamburg Cruise Center, Stefan Behn, am Donnerstag in Hamburg zuversichtlich an. Er rechnet 2013 in der Hansestadt mit einem Passagierzuwachs von 16 Prozent.

In Kiel sind in diesem Jahr mit 127 Kreuzfahrtschiff-Anläufen zwar neun weniger als im Vorjahr vorgesehen. Nach 350.000 Passagieren 2012 sollen in diesem Jahr – mit zum Teil größeren Schiffen – dennoch fünf Prozent mehr Gäste kommen.

Mit knapp 200 Schiffsanläufen bleibt Rostock-Warnemünde bei den Kreuzfahrt-Anbietern am beliebtesten. 28 Reedereien haben 197 Schiffsbesuche von 40 Schiffen angemeldet, 16 Anläufe mehr als im Vorjahr. Die 300.000 Passagiere des Vorjahres sollen um 30.000 getoppt werden. "Um dieses hohe Niveau zu halten, bedarf es einer langfristigen Sicherung der bestehenden Hafenflächen und der Nutzung weiterer Verkehrsflächen am Warnemünder Passagierkai", teilte die Hafen-Entwicklungsgesellschaft bereits mit. Auch in Hamburg reichen die Kapazitäten mit zwei Großterminals an manchen Tagen nicht mehr aus; über ein drittes ist aber noch nicht entschieden.

Die Liegeplätze dürften auch in Zukunft ausgelastet sein, Tourismusexperten prognostizieren eine steigende Nachfrage in Deutschland nach dem Reisesegment. Für 2013 sind nach Feststellung des Deutschen Reiseverbandes (DRV) erheblich mehr Kreuzfahrten als 2012 im Voraus gebucht worden. Im Vorjahr hatte die Havarie der "Costa Concordia" im Mittelmeer vor der italienischen Insel Giglio der Branche kurzzeitig eine Buchungsdelle gebracht. Die deutsche Kreuzfahrtbranche kommt auf 2,4 Milliarden Euro Jahresumsatz (2011) und rund 1,4 Millionen Gäste. Über die Zuwächse für 2012 will der DRV im März informieren.