03.12.12

Hamburger Finanzen

Linke: Hamburg soll 500 Millionen Euro mehr ausgeben

Fraktionschefin Heyenn fordert vom Senat, geplante Kürzungen im Sozial- und Kulturbereich zurückzunehmen. Neue Ideen für Einnahmen.

Foto: Michael Rauhe
Bürgerschaft
Die Fraktionsvorsitzende der Linken, Dora Heyenn

Hamburg. Die Linke hat den SPD-geführten Senat aufgefordert, die geplanten Kürzungen im Sozial- und Kulturbereich zurückzunehmen. Die Fraktionsvorsitzende Dora Heyenn fordert stattdessen am Montag, es müsste im kommenden Jahr über eine halbe Milliarde Euro mehr ausgeben werden. Finanziert werden sollen die Mehrausgaben durch eine Erhöhung der Grunderwerbssteuer und der Hafenpachten.

Außerdem solle der Steuervollzug verbessert werden. "Die Aufstockungen in diesem Bereich sind lange überfällig", sagte Heyenn. Die Linke will 16 neue Steuerfahnder und 45 Betriebsprüfer einsetzen.

(dpa)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr
Kreuzfahrtschiff

Quantum of the Seas im Hamburger Hafen

Polizei

Flüchtlinge besetzen Kreuzung in Bahrenfeld

Fotoaustellung

Weltberühmte Fotos in den Deichtorhallen

Hamburg-Mitte

Zwei Verletzte bei Unfall in der HafenCity

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr