Messe Hamburg "Holy.Shit.Shopping.": Die etwas anderen Weihnachtsgeschenke

Eindrucksvolle Fotografie oder witzige T-Shirts - beim "Holy.Shit.Shooping." in den Messehallen finden sich interessante Kunstwerke.

In 24 Tagen ist Heiligabend. Für viele Familien die Zeit der Bescherung. Wer dieses Jahr etwas früher die Weihnachtsgeschenke einkaufen und dabei nicht auf die Klassiker Krawatte, Socken oder Gutscheine zurückgreifen möchte, sollte sich zur Messe Hamburg in Halle 3B begeben. Dort findet an diesem ersten Dezemberwochenende das "Holy.Shit.Shopping." statt.

Bereits am Eingang zeigt sich die bunte Vielfalt der Aussteller. Mehr als 150 junge Designer, Kreative und Künstler zeigen ihre Arbeiten auf zwei Ebenen. Sechs Bereiche teilen die wilde Mischung an Mode-, Schmuck- und Produktdesign, Kunst, Fotografie, Graphik, Comics und Literatur auf. Dabei ist keine Idee zu schräg. Wilde Kreationen an Mützen oder Fliesen-Sticker, die langweilige Badezimmerfliesen verschönern sollen, zieren die einzelnen Stände. Neben eindrucksvoller Fotografie geht es weiter mit witzigen Sprüchen auf T-Shirts. Jeder Stand wirkt wie eine eigene kleine Welt, ein Zentrum voller Inspiration und Kreativität.

Die Künstler kommen dabei nicht nur aus Hamburg sondern aus weiten Teilen der Republik. Die Begegnung mit den Künsten wird mit entspannter Lounge-Musik untermalt. Die Idee hinter dem Konzept ist, jungen Künstlern eine Plattform zu bieten, ihre Kunst auszustellen. Holy.Shit.Shopping. geht dabei bereits in das sechste Jahr. Die Messe zieht noch bis zum 23. Dezember durch Deutschland. Weitere Stationen sind Köln, Berlin und Stuttgart.

Info:

Ort: Messe Hamburg Halle B3
Termin: 01. und 02. Dezember 2012
Öffnungszeiten: Sonnabend 12 bis 22 Uhr, Sonntag 12 bis 20 Uhr
Eintritt: 3,00 Euro