Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
Aston Martin DBS – ein Traum in Bahamagelb Foto: Bonhams

Ein ungleiches Duo: Lord Brett Sinclair, gespielt von Roger Moore (links), fuhr standesgemäß einen Aston Martin DBS. Sein Partner, der amerikanische Selfmade-Millionär Danny Wilde (Tony Curtis), der auf diesem Foto gerade lossprintet, einen Ferrari Dino 246 GT. Diese Filmszene enthält eine Panne, denn eigentlich hatte der Wagen das Kennzeichen BS 1 für Brett Sinclair.

4 Bilder
Weitere Bildergalerien
Wellness-Faktor

Autofahren soll entspannen, nicht anstrengen

Nobel-Qashqai

Auch Nissan macht beim SUV auf extrem vornehm

Lexus-Studie

So schnittig sind nicht mal BMW und Audi

Discovery-Studie

Das neue Design des großen Land Rover

Oldtimer-Index

Das Geheimnis der Gummi-Verschlüsse beim Porsche

Facelift

VW senkt Luftwiderstand beim Jetta um 10 Prozent

Facelift für den Kleien

Der Polo macht jetzt auf sparsam und edel

Testfahrt

Schneidiger Sitzrasenmäher zum Abheben

Messestudie Exalt

So sieht der reinliche Peugeot mit der Haifischhau…

Oldtimer

Lamborghini Countach – Kampfjet auf Rädern

Airbag, Fußmatten

Die zehn peinlichsten Rückrufe der Autogeschichte

Sportwagen

Der sichere Drift mit dem Ferrari 458 Speciale

Verkehrssicherheit

So kommen SMS-Schreiber ganz groß raus

Mittelklasse-Kombi

Der sportliche Volvo V60 im Detail

„Rio Boat Show“

Boote mit viel Platz und Komfort